ARCHIVIERTE NACHRICHTEN DES SCHÜTZENKREIS BIRKENFELD e.V.
LOGO SKB
SV ZU RUSCHBERG HAT EINEN NEUEN GROSSKALIBERKÖNIG

Das diesjährige Großkaliberkönigschießen des Schützenverein zu Ruschberg fand bei bestem Spätsommerwetter auf dem 25-Meter-Schießstand des Vereins statt. Mit einem Schießen in dieser Art hat der SV bereits vor vielen Jahren ein Alleinstellungsmerkmal im gesamten bekannten Umfeld geschaffen. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr bereits zum 12. Mal durchgeführt. Die Teilnehmer schießen abwechselnd mit großkalibrigen Pistolen auf einen Holzadler der dadurch nach und nach in verschiedene Teile zerlegt wird.

Zunächst wird versucht die Linke Schwinge des Vogels abzuschießen. Dies gelang heuer Timo Stotz mit dem 167. Schuss. Als nächstes folgte die rechte Schwinge. Sie fiel nach genau weiteren 200, also mit dem 367. Schuss an Lothar Antes. Beides, Zepter als auch Reichsapfel gingen an Schützen die erstmals an der Veranstaltung teilnahmen. Das Zepter schoss Natascha Holzapfel-Raddatz mit dem 421. Schuss, den Reichsapfel Timo Hirth mit dem 524.Um den Rumpf des Adlers zu Fall zu bringen und damit die Königswürde zu erlangen waren nur noch weiter 30 Schüsse notwendig.

Den 554. und entscheidenden setzte Karl-Heinz Haas an die richtige Stelle. Es war nach 2007 bereits das zweite Mal dass er Schützenkönig im Großkaliberschießen wurde. Nachdem der sportliche Teil abgearbeitet war ging man umgehend zum gesellschaftlichen Teil der Veranstaltung über.

Aktion Wohin mit den Sommerferien

Die erfolgreichen Teilnehmer des Königschießens mit Großkaliberpistolen