ARCHIVIERTE NACHRICHTEN DES SCHÜTZENKREIS BIRKENFELD e.V.
LOGO SKB
VIELE PREMIEREN BEIM SCHÜTZENFEST

Idar-Oberstein: 3 Ehepaare räumen beim Königsschießen ab. Xingue Zeng und Janina Lindemann mit Bambusflöte und Gesang vor großem Publikum. Die Eigentümer des Anwesens Marktschule sagen auch für das nächste Jahr zu.

Mit der feierlichen Proklamation der Schützenkönige durch die Edelsteinkönigin Anna-Lena Märker fand am Sonntag Nachmittag das diesjährige Schützenfest beim Schützenverein 1858 Idar-Oberstein e. V. seinen Abschluß. Ein durchwachsenes spätsommerliches Wetter mit Regen und Kälte aber auch mit Sonnenschein brachte trotzdem unzählige Besucher auf den Hof der ehemaligen Marktschule. Der Vorsitzende Thomas Klein lobte die Organisatoren und knapp 70 Helferinnen und Helfer: „Ich bin mächtig stolz, dass wir auch in diesem Jahr gute Gastgeber waren“. Immerhin war es nun das 14te Schützenfest. „Dabei zeigen wir auch Spontanität und das Fest ist für manche Überraschung gut“ verwies der „Chef“ des Vereins auf die Erst-Auftritte von Xinyue Zeng und Janina Lindemann und einer Abordnung des Spielmannszuges aus Menzelen. Diese wurde kurzfristig ins Programm aufgenommen und bekamen reichlich Beifall. Während ihrer Auftritte „hätte man eine Stecknadeln fallen hören“ – lobte er das Publikum. Auch das innerhalb von 24 Stunden das Ehepaar Ingrid und Günter Adam 2 Königstitel mit nach Hause nahmen stellt eine Premiere dar. „So eine Spannung und Dramatik bekommst du nicht geplant“ freut sich der Vorsitzende mit den Beiden.

Und was die Gäste ebenfalls schätzten und ausreichend nutzen, waren die kulinarischen Angebote. Ob italienisch, brasilianisch oder deutsche Küche. Vieles wurde probiert. Ein Renner war diesmal nicht nur der Erbeseneintopf der Reservistenkameradschaft, auch die angebotenen Pizzen und das luxemburgische Packalu wurden reichlich genossen.

Während über beide Tage die unterschiedlichen Königsschießen stattfanden, probierten sich etliche Gäste im Bogenschießen und Lasergewehrschießen. Hier wechselten unzählige Partydosen der KIRNER bzw. Gutscheine der Eisdiele San Marco den Besitzer.

Auch wurde viel mit der Armbrust geschossen. Unglaubliche 93 Starter verzeichneten die Verantwortlichen am Armbruststand. Bei den 4 Königsschießen wurden 1695 Bolzen mit der preßluftbetriebenen Armbrust verschossen. Dabei fielen die diesjährigen Holzadler sehr zeitnah. Gestaltet und wunderbar bemalt von Wolfgang Rinck und Franziska Klein.

Bei der Proklamation wurden folgende Gäste und Mitglieder geehrt und erhielten auch Geld- und Sachpreise von der Kreissparkasse Birkenfeld, Reisebüro am Alexanderplatz sowie von M+R Buchhandel:
Traditionsschützenkönig: Ingrid Adam
1. Ritter Christian Haag, 2. Christiane Arth, 3. Christine Fuhr, 4. Karl-Heinz Fuhr
Schützenkönigin: Markus Weber (wird den Verein auf Kreisebene im sportlichen Wettkampf vertreten)
Jungschützenkönig: Lena Steffen (ebenso für Wettbewerb im Kreis gemeldet)
1. Ritter Michel Brenner, 2. Erik Weber, 3. Adam Wahl, 4. Constantin Haag
Stadtschützenkönig: Günter Adam
1. Ritter Laurent Hoelzl, 2. Maria Braun, 3. Anke Arnold, 4. Nicole Petry
Kinder-Schützenkönig: Adrian Selzer
1. Ritter Jan-Erik Huhmann, 2. Fiorena Taddey, 3. Jason Vetter, 4. Oskar Kupke Senioren-Schützenkönig: Ingrid Hahn

Und wärend sich alle Beteiligten über den super Verlauf noch freuen, die ersten Interessierten bei den Trainingsabenden sich im Sportschiessen probieren, ist die Planung für das kommende Jahr schon am Laufen. Dann wird das 15. Schützenfest und das 160-jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Man darf gespannt sein

Text: Thomas Klein
Bild: Thomas Putz